Training in Dublin

Hi there,

letzte Woche war ich in Dublin. Das war so ein obligatorisches Training, dass jeder besuchen muss. Ich viele coole Leute aus anderen Projekten in Irland kennen gelernt, die aus allen Teilen der Welt kamen. Aus Australien, Kanada, Brasilien, Finnland, Frankreich, Luxemburg, USA und sogar welche aus Deutschland. Wir waren im Avalon Youth Hostel in Dublin untergebracht in Zimmern, die ca. 3 Meter breit waren, dafür aber 6 Meter hoch. Man hat hier mitunter einen merkwürdigen Baustil. Die Pubs in Dublin sind richtig gut, wir haben eine gute Menge davon ausprobiert, allerdings sind die teilweise auch teuer. Ein Guiness für
5.70€ ist schon heftig. Kann man Cork auch für 3.90€ kriegen.
Das Training an sich war interessant und lehrreich in Bezug darauf, wie man in Problemsituationen umgehen soll. Das konnte ich heute auf der Arbeit auch gleich umsetzen, wo ich mit total hyterisch schreienden Obdachlosen umgehen musste, die vermutlich auch noch high waren. (Keine Ahnung, wo die den Stoff her haben...)
Ansonsten hab ich auch ein bisschen Sight Seeing in Dublin gemacht, die National Art Galerie angeschaut (sehr viele Gemälde), das Croke Park Stadion (sehr viele Sitze) und den Spike. Eine rießige Nadel, die einfach auf der Straße steht. (sehr viele Steuergelder^^)

Mir geht's soweit gut, ich bin grad ein bisschen erkältet, aber ich halte durch. :P

Liebe Grüße

23.10.08 01:07

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(23.10.08 16:34)
Holla, wusste gar nicht, dass du die tin whistle spielst!

wenn du mal wieder nach dublin kommst, geh in o'donoghues oder ähnlich, der gründungspub der dubliners.

grüß mir patsy
peace out

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen